15. Ramadān

565 818

- Sieg des osmanischen Reiches über die Russen:

Am 15. Ramadân 1224 n. H./24. Oktober 1809 n. Chr. besiegte das osmanische Reich die Russen in der Schlacht Tâtârîdschah. Dabei wurden 10.000 Russen getötet.
 
- Einsetzung von Muhammad ibn Abû Bakr As-Siddîq über Ägypten:
Am 15. Ramadân 37 n. H./23. Februar 658 n. Chr. wurde Muhammad ibn Abû Bakr As-Siddîq zum Statthalter Ägyptens ernannt.
 
- Reise des Abdurrahmân Ad-Dâchil nach Andalusien:
Am 15. Ramadân 138 n. H./20. Februar 756 n. Chr. reiste Abdurrahmân Ad-Dâchil, besser bekannt als Saqar Quraisch ("der Falke der Quraschiten"), nach Andalusien, um dort einen starken islamischen Staat zu gründen.
 
- Aufgabe der Festung Safed:

Am 15. Ramadân 584 n. H./6. November 1188 n. Chr. ergab sich die Festung Safed dem islamischen Führer Salâh Ad-Dîn Al-Ayyûbî.

Verwandte Artikel