Freitags nachfasten
Fatwā-Nummer: 56099

  • Fatwā-Datum:11-6-2018
  • Bewertung:

Frage

Ich habe an einem Freitag einen Fastentag, den ich noch begleichen musste, nachgeholt. Dabei hatte ich die Absicht, auch am Samstag zu fasten. Allerdings bekam ich am Abend des Freitags meine Menstruation. Wird in einem derartigen Fall mein Fasten am Freitag akzeptiert? Oder wird es nicht angenommen? Denn bekanntlich muss man nach dem Fasten an einem Freitag auch am folgenden Samstag fasten; ansonsten wird das Fasten nicht angenommen.

Antwort

Der Lobpreis gebührt Allāh und möge Allāh Seinen Gesandten sowie dessen Familie und Gefährten in Ehren halten und ihnen Wohlergehen schenken!

Wer an einem Freitag fastet, woraufhin sich ihm ein Entschuldigungsgrund in den Weg stellt, der ihn daran hindert, am Samstag zu fasten, den trifft keinerlei Schuld. Dies verhindert auch nicht, dass sein Fasten von Allāh angenommen wird. Denn verboten ist, dass man absichtlich nur am Freitag fastet. So heißt es in einem von Muslim überlieferten Hadīth:

„Fastet nicht speziell den Freitag; es sei denn, es wäre in dem Fasten, das jemand von euch [an mehreren Fastentagen] verrichtet, enthalten!“

Zudem wird das im Hadīth erwähnte Verbot auf freiwilliges Fasten bezogen. Was nachträgliches oder durch ein Gelöbnis versprochenes Fasten betrifft, so ist es, wie der Autor von Tuhfat Al-Muhtādsch und andere urteilen, nicht verboten, es an einem Freitag zu verrichten, ohne einen weiteren Tag folgen zu lassen.

Und Allāh weiß es am besten!

Verwandte Fatwās