Wenn in der Moschee zwei Gemeinschaftsgebete gleichzeitig verrichtet werden, an welchem nimmt der Betende teil?
Fatwâ-Nummer: 20394

  • Fatwâ-Datum:2-4-2017
  • Bewertung:

Frage

Wenn man in eine Moschee eintrittt, und zwei Gemeinschaftsgebete vorfindet, an welches von den beiden kann der Betende sich anschließen? Die zwei Gemeinschaftsgebete befinden sich in derselben Moschee, aber nicht im selben Raum. Nur eine Wand trennt sie.
Antworten Sie mir, möge Allâh Sie segnen! Mit Hochachtung und bestem Dank!

Antwort

Der Lobpreis gebührt Allâh und möge Allâh Seinen Gesandten sowie dessen Familie und Gefährten in Ehren halten und ihnen Wohlergehen schenken!

 

Und nun zur Frage:

 

Es darf nicht zwei Gemeinschaftsgebete gleichzeitig in ein und derselben Moschee geben, denn dies führt zur Teilung der Muslime und gegenseitiger Störung. Geschieht dies unbewusst, indem zum Beispiel zwei Gebetsräume in der Moschee benutzt werden, und die zweite Gemeinschaft nicht weiß, dass es ein anderes Gemeinschaftsgebet gibt, dann können Sie sich jener Gemeinschaft mit dem besseren Vorbeter anschließen. Besserer Vorbeter heißt, dass einer beispielsweise Qurân-Rezitator ist, wobei der andere Analphabet, nicht rechtschaffen oder Frevler ist. Sind Sie beide in der Tugendhaftigkeit gleich oder wissen Sie nicht, welcher besser ist, dann nehmen Sie an der Gemeinschaft mit der größeren Anzahl teil. Der Prophet (möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken) sagte: „Das Gebet des Mannes mit einem anderen Mann ist besser, als dass er allein betet. Das Gebet des Mannes mit zwei Männern ist besser, als dass er mit einem betet. Je mehr Männer am Gebet beteiligt sind, desto lieber ist das Allâh dem Erhabenen.“ (von An-Nasâî mit guter Überlieferungskette überliefert).

 

 

þUnd Allâh weiß es am besten!

Verwandte Fatwâs