351 Artikel

  • O ihr Rückkehrer, freut euch!

    O ihr, die ihr von der Pilgerfahrt zu Allâhs sakrosanktem Haus zurückgekehrt seid, die ihr euch eurem Herrn dem Gepriesenen zugewandt habt, Der euch gerufen hat und Dessen Ruf ihr nachgekommen seid mit eurem ewigen Zuruf, der alle Teile des Universum füllt: "Hier sind wir, o Allâh, hier sind wir zu Deinen Diensten!" Herzliche.. Weiter

  • O Haddschi, mach weiter!

    Die Sonne war am Ende des Tages von Arafa beinahe untergegangen, als der Gesandte Allâhs Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken mit in Demut, Unterwerfung und Ehrfurcht erhobenen Händen Bittgebete aussprach; dann senkte er seine Hände und sagte zu Bilâl: "O Bilâl, lass die Leute zuhören!".. Weiter

  • Gedanken über Arafa

    Arafa, o Symbol der Umma und der himmlischen Botschaft! Arafa, wie oft verweilen Menschenmengen auf deiner Ebene, sind Tränen auf deiner feuchten Erde vergossen, haben Leute sich einander bei dir kennengelernt, sind Geschlechter in deiner Umgebung verschmolzen, wurden Niedergeschlagene gesegnet und starke Leute zurückgewiesen! Wie oft umarmten.. Weiter

  • Al-Multazam - sein Ort und das Aussprechen von Bittgebeten an ihm – Teil 2

    3. Das Bittgebet wird beim Multazam erhört. Was soll man dabei sprechen? Der Scheich des Islâm Ibn Taimiya sagte: „Das Bittgebet wird bei Regenausfall, Krieg, Gebetsruf, Gebetsruf zum unmittelbaren Gebetsbeginn, unmittelbar nach dem Gebetsende und bei der Niederwerfung erhört. Das Bittgebet eines Fastenden, eines Reisenden, eines.. Weiter

  • Al-Multazam - sein Ort und das Aussprechen von Bittgebeten an ihm – Teil 1

    Aller Lobpreis gebührt Allâh, und möge Allâh Seinen Gesandten in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken! Es folgen einige Fragen, die mit „Al-Multazam“ zusammenhängen. 1. Ursprung des Wortes: Man nennt den zwischen der Ka’ba und dem Schwarzen Stein befindlichen Bereich Al-Multazam, denn die Menschen.. Weiter

  • O Haddschi, mach dir das Sakrosankte des altehrwürdigen Hauses bewusst! – Teil 2

    Sechstens: Die Muslime sollen dieses Haus reinigen, die Sünden dort vermeiden, Allâhs Zorn und Bestrafung fürchten, sich gegenseitig keinen Schaden zufügen und sich nicht bekämpfen, denn die Sünden dort sind sehr groß, wie auch die Belohnung für gute Taten vervielfacht wird. Die Bestrafung für die Schlechtigkeite.. Weiter

  • O Haddschi, mach dir das Sakrosankte des altehrwürdigen Hauses bewusst! – Teil 1

    Das Sakrosankte Makkas und die Stellung des altehrwürdigen Hauses sind jedem bekannt, der ein Mindestmaß an Wissen und Einsicht besitzt, denn dies hat Allâh in mehreren Versen Seines großartigen Offenbarungsbuches erklärt, und das hat auch der Gesandte Möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken in zahlreichen.. Weiter

  • Der einladende Aufruf zum Islâm beim Haddsch ist eine verpflichtende Aufgabe – Teil 2

    Ich glaube, dass der richtige Zugang zur Förderung der Direktive und des Aufklärens beim Haddsch im Folgenden besteht: 1. Betrachten der beim Haddsch aufgewandten Bemühungen, die nichts weiter als Aufklären und Direktive hinsichtlich der Riten und einiger Rechtsnormen der Religion betrachtet werden, die der Haddschi in der Haddsch-Zeit.. Weiter

  • Der einladende Aufruf zum Islâm beim Haddsch ist eine verpflichtende Aufgabe – Teil 1

    Hunderttausende Menschen verschiedener Kulturen und sämtlicher Sprachen kommen auf der ganzen Welt in der jährlichen Haddsch-Zeit zum altehrwürdigen Haus Allâhs. Die meisten von ihnen gehören zu denjenigen, denen eine religiöse Gefühlserregung eigen ist, die sich Allâh dem Erhabenen zuwendet und sich um das.. Weiter

  • Aus dem Haddsch zu ziehenden Lehren – Teil 3

    7. Der Haddsch lehrt Geduld beim Gehorsam Allâh gegenüber: Wenn ein Muslim den Haddsch verrichtet, begegnet er vielen Schwierigkeiten und Mühen sowie Überfüllung und Erwartung für lange Zeit, was ihn an Geduld beim Gehorsam Allâh dem Allmächtigen dem Majestätischen gegenüber gewöhnen lässt,.. Weiter

  • Aus dem Haddsch zu ziehenden Lehren – Teil 2

    4. Der Ihrâm (Eintritt in den Weihezustand des Haddschi) erinnert an ein Totentuch: Wie bekannt, tritt der muslimische Mann in den Ihrâm mit Lenden- und Schultertuch, und es ist Sunna, dass diese Kleidung weiß ist. Der Haddschi ist verpflichtet, vor dem Eintritt in den Ihrâm die genähte Kleidung auszuziehen, das heißt,.. Weiter

  • Beide Ehepartner beim Haddsch – Teil 3

    Ehevertrag und der Beischlaf sowie dessen Anlässe beim Eintritt in den Ihrâm-Zustand des Haddsch oder der Umra (Pilgerfahrt mit geringeren Riten als Haddsch): Zu den verbotenen Dingen beim Ihrâm-Zustand gehört das Abschließen eines Ehevertrages. So darf ein sich im Ihrâm-Zustand Befindlicher (Muhrim) weder einen.. Weiter

  • Beide Ehepartner beim Haddsch – Teil 2

    Unterhaltszahlung für die Ehefrau: Dem Ehemann obliegt die Unterhaltszahlung für seine Frau. Aber obliegt dem Ehemann die Unterhaltszahlung für seine Frau auch beim Haddsch? Die Gelehrten meinen, dass dem Ehemann die Unterhaltszahlung für seine Frau beim Pflicht-Haddsch obliegt. Was den freiwilligen Haddsch betrifft, so.. Weiter

  • Beide Ehepartner beim Haddsch – Teil 1

    Aller Lobpreis gebührt Allâh dem Herrn der Welten und möge Allâh den Herrn der Früheren und Späteren, unseren Propheten Muhammad sowie dessen Familie und Gefährten alle zusammen in Ehren halten und ihnen Wohlergehen schenken! Und nun zum Thema: Der Haddsch ist eine grandiose Elementarpflicht der Elementarpflichten.. Weiter

  • Lehren für die Familie aus dem Haddsch – Teil 2

    Höhepunkt der Aufopferung und Fügung: Abraham Frieden sei auf ihm kehrte zurück, um seine Familie, die er in diesem öden Gebiet zurückgelassen hatte, zu besuchen; er war sicher, dass Allâh seine Familie nicht zugrunde gehen lässt. Er fand seinen Sohn Ismâ’îl, der damals noch ein Säugling war,.. Weiter